Telefon 03 51-28 79 88-0
Fax:      03 51-28 79 88-20
Kontakt

Aufbau einer Magnetkupplung

Die Magnetkupplung dient zur berührungsfreien Drehmomentübertragung. Der Vorteil ist, dass es keine materiellen

Verbindungen gibt. Sie besteht aus einem Innenmagnet (Rotorseite) und einem Außenmagnet (Antriebsseite), die

lediglich durch einen Spalttopf aus Edelstahl getrennt sind.

Die Pumpenwelle der Magnetkupplung besteht aus Edelstahl und ist keramikbeschichtet. Sie ist in einem Gleitlager aus Hartmetall aufgenommen, das durch das Fördermedium geschmiert wird. Die Anlaufscheiben an Rotor und Innenmagnet sind aus verschleißfestem Hartmetall gefertigt.

Die durch Wirbelstromverluste entstehende Wärme wird konstruktiv durch entsprechende Kühl- und Schmiernute abgeführt. Die Magnetkupplung ist absolut leckage- und wartungsfrei und spart somit hohe Instandhaltungskosten.

Schnittbilder

top